Springe zum Inhalt

Mit einer deutlichen Niederlage gegen den Titelfavoriten Bad Emstal/Wolfhagen und einem knappen Sieg gegen einen Abstiegskandidaten Empor Erfurt gelang Bad Homburg an diesem Doppelspieltag das Wunschergebnis.

Mit 6:4 Punkten können die Kurstädter jetzt beruhigt in die Weihnachtspause gehen, auch wenn möglicherweise die 6 Punkte auf dem Konto doch noch nicht ganz reichen werden: Es gibt noch Gegner im Beuteschema von Bad Homburg.

...weiterlesen "Oberliga: Wunschpunkte mitgenommen"

Der erste Doppelspieltag in der Oberliga 2022/23. Mit Marburg und Heusenstamm standen zwei unterschiedliche Gegner an.

Gegen erstere hatte Bad Homburg im Vorjahr noch gewonnen, aber schon im Vorfeld war klar, dass das ersatzgeschwächt schwer werden würde. Und gegen Heusenstamm waren die Chancen sowieso schlecht.

Es sollte anders kommen! Aber der Reihe nach.

...weiterlesen "Oberliga: Keine Doppelnull!"

Die neue Oberliga-Saison brachte zum Auftakt einen unverdienten Sieg gegen Reisepartner Schöneck!

Wie im Vorjahr, als das Auftaktmatch noch mit 3,5:4,5 verloren ging, konnte Bad Homburg in Meldebesetzung antreten, etwas, das den Gästen nicht gelang. Das war schon mal gut, nützte aber auf den Brettern wenig.

...weiterlesen "Bittere Zeitüberschreitung bringt Oberliga-Sieg"

Es war ein undankbares letztes Heimspielwochende in der Oberliga: Große Hitze und ein Tabellenstand für alle 4 Mannschaften, der keinen großem Kampf erzwang.

So reisten die beiden Erfurter Mannschaften deutlich unterbesetzt an, Corona macht es dort noch zusätzlich schwer. Aber auch Bad Homburg schaffte es am Samstag leider nicht, alle 8 Bretter zu besetzen.

...weiterlesen "5. Platz in der Oberliga!"

Der Schachklub hat jetzt auch eine Kaffeemaschine und eine Spendenwanne. Die Bedienung üben wir noch.

"Oberursel macht Ernst!", das war der erste Eindruck, als die Aufstellungen zum Oberliga-Derby bekannt wurden.

Die Nachbarn waren erstmals in dieser Saison mit allen 4 Internationalen Meistern angetreten und ließen sich auch sonst nicht lumpen (zur Erinnerung: Das gab es in grauer Vorzeit schon einmal).

Ein Wunder war das nicht, denn im Fernduell mit SV Wiesbaden benötigt der SV Oberursel auch viele "kleine Punkte" (Jacek) und nicht nur schöde Siege.

Natürlich war Bad Homburg jetzt erst recht Außenseiter, aber das machte nach dem gestrigen Erfolg niemandem etwas aus und alle freuten sich auf hochwertige Partien.

...weiterlesen "Bad Homburg ärgert Oberurseler Meister"

"Was gibt es eigentlich nächstes Wochenende zu gewinnen?", das war die Frage von Jan zum Abschluss des letzten Super-Titel-Wochenendes. Die Antwort: Einen Klassenerhalt in der Oberliga!

Der scheint nämlich heute Bad Homburg gelungen zu sein. Mit einem 4,5:3,5 über den SK Marburg sollten die Kurstädter jetzt auf der sicheren Seite sein.

Leider wurde am Vormittag eine kurzfristige Unpässlichkeit bekannt, so dass Bad Homburg schon wieder mit 7 Leuten antreten musste. Aber das führt ja auch schon damals zu einem Sieg - warum also nicht gegen Marburg?

...weiterlesen "Oberliga: Das war der Klassenerhalt"

Das Gernsheimer Spendenschwein! Vielen Dank für das Buffet und hoffentlich ist es recht voll geworden!

Wieder ein erfolgreiches Oberliga-Wochenende!

Zwar reichte es beim hohen Favoriten aus Mörlenbach-Birkenau nur zu einer 3,5:4,5-Niederlage, aber dem Gastgeber aus Gernsheim konnten beide Punkte entführt werden.

Damit hat die glücklich aufgestiegene Bad Homburger Oberliga-Mannschaft 7 Punkte aus ebenso vielen Spieltagen auf dem Konto und kann ziemlich beruhigt dem Rest der Saison entgegen sehen. Dies umso mehr, als die Kurstädter gegen 3 der noch 4 verbleibenden Gegner auf Augenhöhe antreten können. Lediglich Meisterschaftsfavorit Oberursel dürfte eine Nummer zu groß sein.

...weiterlesen "Oberliga: Noch mal wertvolle Punkte"

Mit dem SV Griesheim hat sich der Schachklub schön öfters enge Matches geliefert, aber da handelte es sich immer um die 2. Mannschaft des ehemaligen Bundesliga-Vereins. Jetzt, in der Oberliga Ost traten erstmals die beiden ersten Mannschaften gegeneinander an.

Griesheim war Favorit, keine Frage. Aber so ganz eindeutig wie gestern gegen Wiesbaden war die Sache dann doch nicht: Eine kleine Hoffnung auf Punkte bestand, auch wenn diese nicht eingeplant waren.

...weiterlesen "Geht doch: 4:4 in der Oberliga!"

Es ist ziemlich genau 12 Jahre her, dass der Schachklub Bad Homburg zuletzt gegen den SV Wiesbaden spielte: Das war damals ein David-gegen-Goliath-Spiel und danach trennten sie die Wege der Vereine: Wiesbaden führte es in die Bundesliga, Bad Homburg verblieb viele Jahre stolz in der Hessenliga.

Jetzt traf man sich in der Oberliga wieder: Der David war etwas gewachsen, der Goliath etwas geschrumpft. Dennoch waren die Kurstädter klarer Underdog und das zeigte sich rasch.

...weiterlesen "Oberliga: Wiesbaden eine Nummer zu groß"