Springe zum Inhalt

Insgesamt fanden am Oberliga- und Bundesliga-Wochenende (ein unglücklicher Termin) 69 Schachfreunde den Weg nach Bergen, um dort die Meister der Hessischen Schnellschach-Meisterschaft zu ermitteln.

Aus Bad Homburg nahmen 3 Jugendliche teil: Anton, Frieda und Jan, die meisten der anderen Kandidaten weilten ja in Nordhessen bei der Oberliga.

...weiterlesen "3 Teilnehmer am Hessischen Schnellschach"

Diesmal waren wir bei der 2. Mannschaft von Bergen-Enkheim zu Gast und wurden unserer Favoritenrolle mit einem deutlichen 5.5 : 0.5 mehr als gerecht.
Und wieder fiel das Ergebnis klarer aus, als es die Spielverläufe nahegelegt hätten.
Den ersten Punkt fuhr Kapitän Jan Goetz nach einer Partie mit wild-romantischer Eröffnung ein, der ein dynamisch ausgeglichener Mittelteil folgte und eine Tauschaktion, bei der sein Gegner sich verrechnete und unnötig eine Qualität einbüßte. Das Läuferpaar bot keinen ausreichenden Ersatz, und Jan hatte keine größeren Schwierigkeiten, den Materialvorteil zu verwerten.

...weiterlesen "Bezirksliga: Erneuter hoher Sieg"

Zu Beginn der neuen Ligasaison hatten wir die zweite Mannschaft von Bergen-Enkheim zu Gast, die zu fünft antreten musste, weil ihr sechster Spieler die 3G-Anforderungen nicht komplett erfüllte. Was für ihn besonders schade war, denn es wäre seine allererste Partie mit voller Bedenkzeit gewesen.

Hellmuth Lebermann remisierte an Brett 1 schnell mit den schwarzen Steinen. Der leichte Raumvorteil, über den er verfügte, wäre nicht leicht zu verwerten gewesen, zumal seine Fianchettostellung schwache Felder aufwies.

Die anderen vier Partien waren jeweils hart umkämpft, und wenn sie auch durchweg gut für uns ausgingen, sodass wir das Match mit 5.5:0.5 deutlich gewannen, hatten die Gegner doch ebenfalls ihre Chancen.

...weiterlesen "Perfekter Auftakt gegen Bergen-Enkheim 2"

Der Tabellenführer aus Bergen-Enkheim war die klar DWZ-überlegene Mannschaft und spielte in Bestbesetzung, während wir auf Jan und Jelena verzichten mussten, die "nach oben" abberufen worden waren.
Unsere 2.5:5.5 Niederlage war also in etwa erwartungsgemäß. ...weiterlesen "Keine Sensation gegen den Favoriten"

Am Montag Abend waren Jonas Böhme, Andre Ferraz de Arruda, Wolfgang Hettler und Helmut Heiming zur ersten Runde des Bezirkspokals im Vereinshaus der Frankfurter TV angetreten. Insgesamt waren nur 8 Mannschaften gemeldet, so dass diese Runde bereits das Viertelfinale war ... ...weiterlesen "Aus im 4er-Pokal"

Im 5. Verbandkampf der Bezirksliga trafen die Kurstädter mit 5 gemeldeten Spielern und 3 Ersatzleuten auf den letztjährigen Absteiger aus der Bezirks-Oberliga und derzeitigen Tabellenführer, den SC Bergen-Enkheim 1. ...weiterlesen "2:6 gegen Tabellenführer der Bezirksliga"

Die 4. Mannschaft - im wesentlichen könnte man auch sagen: die erste Jugendmannschaft - trat in der Bezirksklasse gegen den SC Bergen Enkheim II an. Natürlich waren die Gäste gemäß DWZ-Wertung und auch angesichts ihrer Erfahrung hoch favorisiert, aber es sollte ein 4:4 werden - und es war sogar mehr drin. ...weiterlesen "Bezirksklasse: Nervenaufreibendes Unentschieden"