Springe zum Inhalt

Im Heimspiel der 2. Mannschaft von Bad Homburg gegen die 2. Mannschaft des Frankfurter Vereins Brett vorm Kopp (BvK) gingen die Spieler von Anfang an konzentriert zur Sache. Es galt, nach der hohen Niederlage aus der 1. Runde gegen die Spitzenmannschaft in der Klasse, wieder einen akzeptablen Tabellenplatz zu erreichen. Unter Mithilfe von BvK gelang dieses in nicht erwarteter Höhe. ...weiterlesen "Landesklasse Ost: Ein unerwartet hoher Sieg"

Aus der Shoutbox des BvK.
Die Auftaktrunde zur neuen Hessenliga-Saison bescherte Bad Homburg gleich den letztjährigen Oberliga-Absteiger Brett vor'm Kopp Frankfurt.

Es war unklar, mit welchen Ambitionen die langjährigen Oberligisten in der Hessenliga antreten würden, aber dann reiste doch eine recht starke Truppe an. Letztlich lautete der DWZ-Schnitt des Kampfes ca. 2096 zu 2073 für die Gäste. ...weiterlesen "Souveräner Saisonauftakt in der Hessenliga"

In der Bezirksliga Frankfurt kamen mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft - bei nur vier gemeldeten Spielern der Homburger Dritten - noch vier Ersatzspieler zum Einsatz gegen die als Favorit geltenden Spieler der SC Brett vorm Kopp III, deren Spieler einen Durchschnitt von 1844 DWZ-Punkten aufwiesen gegenüber dem Durchschnitt von 1297 Punkten der angetretenen Kurstädter Schächer. ...weiterlesen "Bezirksliga: leider hoch verloren"

Am vergangenen Sonntag hatte die 3. Kurstädter Schachmannschaft beim DWZ-Zweitstärksten Gegner in der Bezirksliga - dem SC Brett vor´m Kopp Ffm. 3 - anzutreten. Die Homburger waren mit den Spielern Stefan Hartung, Marco Rolf, Pascal Wintermeyer, Oliver Annen, Michael Hovan, Rainer Berg, Frank Hoffmann und Ersatzmann Günter Horny angetreten. Als nach 14.00 Uhr die Wettkampfkarten ausgefüllt waren und alle Spielbereiten Platz genommen hatten, zeigte sich, dass das Spitzenbrett des Gastgebers unbesetzt bleiben würde, so dass Stefan Hartung die Partie ab 15:00 Uhr als kampflos gewonnen gewertet erhielt. ...weiterlesen "Klare Niederlage gegen BvK in Bezirksliga"

1. Mannschaft, Hessenliga: Der SC Brett vorm Kopp II, eine Mannschaft mit chronischen Aufstellungsproblemen, war nicht leicht zu nehmen. Natürlich war Bad Homburg nach der bisherigen Saisonleistung klarer Favorit, aber die Gäste waren bisher immer für 3-4 Brettpunkte gut - unabhängig vom Gegner. ...weiterlesen "Hessenliga: Glücklicher Sieg gegen Brett vorm Kopp II"

1. Mannschaft, Verbandsliga Süd: Die Verbandsligamannschaft hatte erneut Heimspiel und die dritte Mannschaft des SC Brett vor´m Kopp Frankfurt zu Gast. Die Frankfurter waren zwar im Vorjahr Vizemeister, aber nach einem deutlichen Aderlaß kämpfen sie sicher gegen den Abstieg.
Schon rasch war klar, dass Bad Homburg keine Schwierigkeiten haben würde, denn Brett vor`m Kopp trat auch noch ersatzgeschwächt an. Nach 3 Stunden hatten Ingo Hanemann, Walter Schmidt und Spitzenbrett Egon Biondic glatt gewonnen, auch der Rest der Partien sah gut aus. Nach weiteren Siegen von Jochen Ellrich und Dirk Schneider sowie einem Remis von Richard Kaiser waren bereits die Weichen auf einen hohen Sieg gestellt.
Einzig Ryhor Isserman schien lange seiner hohen Favoritenrolle nicht gerecht zu werden, stand die Partie doch die ganze Zeit klar auf Remis. Doch am Ende setzte sich auch hier seine Überlegenheit im Schwerfigurenendspiel durch. Lediglich der Vorsitzende Jürgen Roser musste nach 4 1/2 Stunden letztlich die Segel streichen und gestattet so (leider unnötig) den Gästen den Ehrentreffer zum auch in dieser Höhe verdienten 6,5:1,5 Sieg.
Der hohe Favorit SV Griesheim musste übrigens gegen den jetzigen Tabellenführer SC Lorsch eine Niederlage hinnehmen. In der nächsten Runde muss Bad Homburg beim derzeit verlustpunktfreien SC König Nied antreten. ...weiterlesen "2. Runde der Mannschaftsmeisterschaften: Souveräne Siege"