Die Hessenliga ist ein wenig stabiles Pflaster, denn ganz wenige Mannschaften gehören ihr schon länger an: Sie steigen entweder rasch auf oder ab. Die Ausnahme ist die SVG Eppstein: Wie die Burgstädter selbst feststellten gehören sie seit der Saison 2000/2001 der obersten Hessischen Liga an - derzeit ein einsamer Rekord. Dotzheim ist erst seit 2008/2009 ununterbrochen dabei, dann kommt schon der SK Bad Homburg, der im Folgejahr aufgestiegen war. ...weiterlesen "Hessenliga: Bad Homburg stiehlt Punkte in Eppstein"

In der Hessenliga ging es für Bad Homburg um nichts mehr - aber dennoch war zunächst der Wille vorhanden, den Burgstädtern aus Eppstein den Abstiegskampf so schwer als möglich zu machen. Die Badestädter traten erneut (zum 5. Mal in dieser Saison!) in Meldebesetzung an und rechneten sich gute Chancen auf einen Sieg aus. ...weiterlesen "Hessenliga: Die Luft ist raus. Kurzes 4:4 gegen Eppstein"

1. Mannschaft, Hessenliga:
Es herrschte strahlendes Frühlingswetter und weder für Gastgeber Bad Homburg noch für die SVG Eppstein ging es in der Hessenliga um mehr als eine Mittelfeld-Platzierung. Und doch traten beide Mannschaften praktisch vollzählig an! Das ist vorbildlicher Einsatz für den schönen Schachsport! ...weiterlesen "4. Platz im Blick: Wieder Sieg in Hessenliga"

1. Mannschaft, Hessenliga: Die SVG Eppstein ist eine erfahrene Hessenliga-Mannschaft und war im Vorjahr Vizemeister. Grund genug für Bad Homburg, diese Gäste, die noch dazu in Vollbesetzung antraten, sehr ernst zu nehmen, auch wenn sie sich zurzeit ganz im Tabellenkeller tummeln. ...weiterlesen "Starke Teamleistung und glücklicher 5:3 Sieg gegen Eppstein"