Springe zum Inhalt

Nach dem letzten Wochenende schon wieder eine Qualifikation für die Deutsche: Dieses Mal ging es in der Mitteldeutschen Vereinsmeisterschaft U14 um die begehrten Plätze auf Gesamtdeutscher Ebene. ...weiterlesen "Mitteldeutsche Vereinsmeisterschaft U14: Quali knapp verpasst"

"Schach dem Virus"
Mit seinem umfangreichen und ausdauernden Online-Programm hatte der Schachklub Bad Homburg versucht, aus den Beschwerlichkeiten der Kontaktbeschränkungen das beste zu machen.

Jetzt hat der Deutsche Schachbund die Gewinner des Wettbewerbs "Schach dem Virus" bekannt gegeben - und Bad Homburg landete auf dem geteilten 4. bis 10. Platz. ...weiterlesen "„Schach dem Virus“: Schachklub Preisträger"

Heute fand eine Kurzqualifikation der Hessischen Schachjugend zur ebenfalls verkürzten Deutschen Jugend-Meisterschaft in Willingen statt.

Bedingt durch die Corona-Pandemie war ja das Zentrale Lager, das sonst in einem großen Turnier die Hessischen Teilnehmer ausspielt, ausgefallen. Daher wurden seitens der HSJ einige offensichtliche Freiplätze vergeben - und nicht so eindeutige Kandidaten bekamen heute die Chance, sich spielerisch zu qualifizieren. ...weiterlesen "Quali für DJEM: Jelena und Justus!"

Es geht nach der Corona-Zwangspause langsam und vorsichtig wieder los - vorerst vor allem im Jugendbereich. Die Deutsche Jugend-Meisterschaft wird nachgeholt!

Regulär findet sie im Sommer statt - und regulär gibt es dafür ein tolles Zentrales Lager der Hessischen Schachjugend. Das musste heuer alles ausfallen. ...weiterlesen "Training für Qualifikation zur DJEM"

Neustart
Neustart
Die Eröffnung des Präsenz-Schachs im Schachklub Bad Homburg (Siehe den Plan hier) bedingt Schutzmaßnahmen für die Spieler. Dies umso mehr, als in der jüngsten Zeit ein Wieder-Aufflammen der Corona-Pandemie droht.

Ein aus Sicht des Bad Homburger Vorstands wesentliches Element des Schutz- und Hygienekonzepts ist die Nutzung von Glas-Trennwänden zwischen den Spielern, um den Austausch von Ärosolen zu minimieren. ...weiterlesen "Glas-Trennwände für den Spielabend"

NeustartWie zuletzt angedeutet, startet der Schachklub Bad Homburg nach 5 Monaten Pause wieder seinen Präsenz-Spielbetrieb!

Heute hat das Gesundheitsamt das gezielt erstellte Schutz- und Hygienekonzept genehmigt: Ganz ohne Einschränkungen wird es nicht gehen, aber es wird wieder Schach mit richtigen Figuren gespielt! ...weiterlesen "Re-Start: Infos zur Wiederaufnahme der Spielabende"

Es wird Zeit, dass die Phase des bloßen Online-Schachs zu Ende geht. Endlich mal wieder richtige Figuren anfassen, das wäre was.

Zwar tobt immer wieder ein Top-Kampf in der Quarantäne-Liga, hier spielen sogar viele Profis mit und es gibt immer wieder größere Berichte darüber, aber in Amateurkreisen lässt das Interesse inzwischen häufig nach. ...weiterlesen "Team-Battle fett, DSOL mager"

Schachbrett mit Infektions-Schutz-Maßnahmen.

Schach am Brett in einem Turnier zu Zeiten der Corona-Pandemie – was vor kurzem vielleicht noch schwer vorstellbar war, haben die Organisatoren der 2. Bechhofener DWZ-Pokalturniere im fränkischen Bechhofen am 18. Juli in die Tat umgesetzt.

Hygienekonzept und Zustimmung durch die Kommune inklusive.

Eine Gruppe von sechs Spielern des Bad Homburger Schachvereins machte sich auf die ca. zweieinhalbstündige Fahrt, um sich dieses Ereignis nicht entgehen zu lassen.
...weiterlesen "DWZ-Pokal Bechhofen: Richtiges Schach!"

Die Covid-19 Pandemie hat Deutschland und auch den Schachsport noch voll im Griff. Am 13. März fand der letzte Vereinsabend statt (1. Runde Senioren-Meisterschaft!), aber seitdem sind alle öffentlichen Räume geschlossen oder nur unter hohen Hürden buchbar.

Die allgemeine Lage bessert sich und einige Sportvereine haben einen Minimalbetrieb wieder aufgenommen. Für Schach, das üblicherweise in geschlossenen Räumen und gegenübersitzend und unter gemeinsamer Nutzung der gleichen Figuren gespielt wird, sind die Verhältnisse nicht so leicht. ...weiterlesen "Corona hält Schachklub weiter im Griff"