Springe zum Inhalt

Schach - mit richtiger Uhr, wenn auch digital! (© Michael Hofmann, Kitzingen, Wikipedia)
Das Juli-Blitzturnier fand urlaubsbedingt (und wohl leider auch noch pandemiebedingt) nur 8 Teilnehmer. Das ist schade, kommt aber immer mal wieder vor (zuletzt im August 2017). Dennoch: An der Spitze konnte sich das Feld sehen lassen, so dass es für die tapferen und späteren Sonderpreisgewinner (s.u.) schwierig wurde, überhaupt Punkte zu holen. ...weiterlesen "Blitz: Dürftige Kulisse, Favoritenschreckpunkte für Jonas"

Wie im Vorjahr musste die Hessische Schachjugend einen Kurzmodus finden, um die Teilnehmer der Deutschen Jugendmeisterschaft in Willingen zu küren. Es war kein Zentrales Lager, in dem eine ganze Woche lang auch Spiel und Spaß im Vordergrund stehen, sondern ein gezielt auf die Qualifikation ausgerichtetes Turnier.

Die Turniere waren zudem auf 2 Orte verteilt: gespielt wurde in den Jugendherbergen Bad Homburg (U14w-U18w) sowie in der Jugendherberge Biedenkopf (der Rest).

Insgesamt waren 58 Jugendliche aus ganz Hessen eingeladen (wovon 54 tatsächlich antreten konnten), darunter stolze 7 aus Bad Homburg (wovon leider nur 6 teilnehmen konnten). Das ist angesichts der 192 Vereine in Hessen eine ausgesprochen gute Quote. ...weiterlesen "Frieda gewinnt U14w-Qualifikation zur DEM"

© Michael Hofmann, Kitzingen, Wikipedia
Die diesjährige Schnellschach-Meisterschaft fand mit 16 Teilnehmern trotz Sommerzeit und Pandemie-Sorgen eine gute Beteiligung! Und das nicht nur in der Breite, sondern mit 6 Spielern mit Hessenliga-Niveau auch in der Spitze!

Und es gab viele Überraschungen! So landeten die beiden DWZ-Führenden Walter Schmidt und Ralf Dunsbach im geschlagenen Feld und hatten mit dem Ausgang des Turniers nie etwas zu tun! ...weiterlesen "Sadeghi und Faqiry beherrschen das Schnellschach-Feld"

Schach - mit richtiger Uhr, wenn auch digital! (© Michael Hofmann, Kitzingen, Wikipedia)
Es war Juni und das 5. Monatsblitz. Was wie eine kleine Lücke aussieht, offenbart sich als großer Corona-Gap, denn die aktuelle Jahresblitzturnire-Serie läuft über die beiden Jahre 2020 und 2021.

Dennoch: Es geht wieder los und so war es schön, dass 12 Teilnehmer zum Juni-Blitzturnier und noch dazu einige Schachfreunde, die einfach so freie Partien spielten. ...weiterlesen "12 Teilnehmer beim Wiederanlauf-Blitz"

Die Inzidenzen sinken - und der Schachklub verlagert sein Geschehen mehr und mehr wieder auf das "richtige" Schach.

Freibrief
Hiermit lasse ich meine geliebten Schachsklaven in die freie Welt ziehen, fühlt Euch ungebunden in anderen Teams um Aufnahme zu bitten und dort Eure Erfahrungen weiter auszubauen.
Ich werde keine Mega-Team Battles und internen Swiss Turniere mehr ansetzen.

...weiterlesen "Online geht! (wirklich?), Präsenz kommt! (bleibt?)"

Es ist endlich wieder soweit: Ab Freitag öffnet der Schachklub auch für den regulären Spielabend wieder seine Präsenz-Pforten.

Nach dem Jugendtraining, das in 2 Gruppen kurz vor 20:00 Uhr endet, ist der erste Spielabend seit Oktober 2020 auch für Erwachsene möglich. Dabei gelten b.a.w. folgende Regeln: ...weiterlesen "Ab Freitag wieder regulärer Spielabend"