Springe zum Inhalt

Die Live-Tabelle im Turniersaal. Ein schöneres Exemplar findet sich auf der Turnierseite.

Einmal jährlich Turniersimultan in Bad Homburg!

Ein großangelegtes Event, in dem 10 Spieler an 45 Brettern sich gegenseitig eine Uhren-Simultanvorstellung geben. Das heißt, alle spielen gleichzeitig in einem wohlorganisierten Rund, was eine hohe Variabilität in den zu behandelnden Stellungen mit sich bringt.

...weiterlesen "Jonas Lenz gewinnt Turniersimultan"

Insgesamt fanden am Oberliga- und Bundesliga-Wochenende (ein unglücklicher Termin) 69 Schachfreunde den Weg nach Bergen, um dort die Meister der Hessischen Schnellschach-Meisterschaft zu ermitteln.

Aus Bad Homburg nahmen 3 Jugendliche teil: Anton, Frieda und Jan, die meisten der anderen Kandidaten weilten ja in Nordhessen bei der Oberliga.

...weiterlesen "3 Teilnehmer am Hessischen Schnellschach"

Mit einer deutlichen Niederlage gegen den Titelfavoriten Bad Emstal/Wolfhagen und einem knappen Sieg gegen einen Abstiegskandidaten Empor Erfurt gelang Bad Homburg an diesem Doppelspieltag das Wunschergebnis.

Mit 6:4 Punkten können die Kurstädter jetzt beruhigt in die Weihnachtspause gehen, auch wenn möglicherweise die 6 Punkte auf dem Konto doch noch nicht ganz reichen werden: Es gibt noch Gegner im Beuteschema von Bad Homburg.

...weiterlesen "Oberliga: Wunschpunkte mitgenommen"

Der Aufforderung des SV Oberursel sowie des Präsidenten des HSV folgen wir gerne:

Am Samstag findet in Bergen Enkheim die Hessische Schnellschach-Meisterschaft statt, die gut zu erreichen ist und die vielen Spielern Titelchancen ermöglicht, denn gleichzeitig ist ja das Wochenende mit Oberliga- und Zweit- und Erstliga-Terminen gespickt, so dass die sonstigen Favoriten nicht teilnehmen werden.

...weiterlesen "Mitmachen bei Hessischer Schnellschach-Meisterschaft"

Das Heusenstammer Sparkassen Open ist das größte Turnier in Hessen - und daran ändert weder das Rhein-Main-Open der Kurstädter noch der DSAM-Cup des Deutschen Schachbundes etwas.

Sehr prestigeträchtig ist es, dort was zu gewinnen! Und Heusenstamm war für Bad Homburg tatsächlich immer ein gutes Pflaster (alle Beiträge dazu hier)!

Aber in diesem Jahr gelang Nachwuchsspieler Jan Gold sogar der Sieg im B-Turnier - mit einer Leistungszahl von knapp 2000 DWZ und 6,5 Punkten aus 7 Partien, darunter einen Schlussrunden-Sieg gegen den Papierfavoriten Oscar aus Mainz!

Herzlichen Glückwunsch!

...weiterlesen "Jan Gold gewinnt Heusenstammer B-Gruppe"

Kleiner Spieltag im Kirdorfer Tennisclub, weil im Vereinshaus Bad Homburg die Eisenbahn eingezogen ist (Vielen Dank!). Der Ansturm hielt sich naturgemäß in Grenzen, aber es war immerhin Raum für 2 Vereinsmeisterschaftspartien.

Und die brachten Drama mit sich.

...weiterlesen "Vereinsmeisterschaft: Ramat Faqiry führt alleine"

Erstmals in der Geschichte des Schachklub Bad Homburg stellen die Kurstädter eine Frauenmannschaft, die an der Hessischen Frauenliga teilnimmt.

Die Regeln sehen vor, dass aus Gastspielerinnen zugelassen sind - und hiervon machten sowohl der Schachklub Bad Homburg als auch der erste Gastgeber Frankfurter TV 1860 Gebrauch, denn das erste Match war gleich ein Topspiel.

...weiterlesen "Erfolgreiche Premiere: Sieg der Frauen"

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Ein großer Dank geht an Erwin, der an diesem Abend eine große Schar von jugendlichen und auch älteren Schachspielern auf seine Sicht zum Thema "Druckspiel" mitnahm.

Ihm ging es weniger um konkrete Zugfolgen oder die genaue Berechnung von Varianten ("Das kann jeder gut, vielleicht manche nur etwas besser."), sondern um den Spielaufbau und die Ideenfindung, die den Gegner nicht zu Atem kommen lassen.

...weiterlesen "Großer Andrang zum Druckspiel"

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Am kommenden Freitag, 11. November, 19:00 Uhr, wird Oberliga-Spieler Erwin Kaliski eine Trainingsstunde mit dem Thema "Druckspiel" geben.

Damit wird die nach der Corona-Pause wieder angelaufene Serie von Trainingsstunden für alle fortgesetzt. Interessierte Spieler aller Altersklassen sind gerne willkommen!

...weiterlesen "„Druckspiel“: Trainingsstunde für alle"