Springe zum Inhalt

Es gibt derzeit 2 regelmäßige Online-Team-Events, an denen sich der Schachklub Bad Homburg regelmäßig beteiligt.

Zum einen ist da das freitägliche Online-Bezirks-Mannschafts-Turnier. Hier hat sich Bad Homburg bei allerdings etwas dünner Beteiligung auf den vorderen Plätzen etabliert: Gestern wurde man knapp Zweiter, aber in der Vorwoche gelang ein ebenso knapper Sieg.

Zum anderen gab es heute schon einen zweiten Vergleichskampf mit einem anderen Bezirks-Verein. Hier wird im Scheveninger System mit bekannter Aufstellung gespielt, was zu einem 2stündigen Team-Event führt. Ziel ist es hier sowohl Erwachsene wie Jugendliche im Mannschaftskontext spielen zu lassen - und dabei für möglichst ausgewogene Teams zu sorgen.

Diese Planung war beim ersten Versuch gegen Bad Nauheim perfekt aufgegangen.

Aber heute gegen den Frankfurter TV 1860 waren die Teams nur auf dem Papier ausgewogen: Insgesamt ergab sich ein deutlicher Sieg vom FTV im Erwachsenen- und ein fast ebenso großes Übergewicht des Schachklubs im Jugendbereich.

Nur insgesamt, da war es mit 15:17 Mannschaftspunkten und 31:33 Brettpunkten aus Kurstädter Sicht fast ausgeglichen.

Die besten Einzelergebnisse holten übrigens Uli Euler (FTV) und Justus Mandalka (SK HG). Beeindruckt hat auch Olaf Winter, der sich in diesem Feld stark schlug und 3½ Punkte holte.

Alle Einzelergebnisse:

Es ist keine Überraschung: In 2020 wird es coronabedingt leider keinen Spielbetrieb mehr geben.

Wie genau es dann mit dem Präsenzschach im neuen Jahr weiter geht, wird wohl erst Anfang 2021 zu entscheiden sein. Gleiches gilt für die Fortführung oder die Neuansetzung der noch laufenden Vereinsturniere.

An dieser Stelle daher erneut der Hinweis auf die reichlich stattfindenden Online-Turniere - Einsteigen jederzeit möglich!

Bleibt gesund!

Zur Abwechslung organisierte der Schachklub einen Online Team-Kampf im Scheveninger System gegen den SC Bad Nauheim.

Genauer waren es sogar 2 Kämpfe, denn beide Vereine stellen 2 jeweils ungefähr gleichstarke 3er-Mannschaften (1 Jugendmannschaft, OK- mit dem junggebliebenen Jürgen dabei), so dass man mit Hin- und Rückrunde und gemütlicher Blitzbedenkzeit von 5 Min + 3 Sek. auf ein 90minütiges Turnier kam.

Zunächst sah es so aus, als ob Bad Homburg den Vergleich dominieren würde. Aber in den Schlussrunden holte Bad Nauheim auf - aber es reichte nicht ganz!

Alle Ergebnisse:

Tatsächlich war dieses Turnier etwas manuelle Arbeit, da der Modus von LiChess nicht unterstützt wird. Aber der allgemeine Eindruck war, dass so etwas mehr Verbindlichkeit in die sonst eher oberflächlichen Online-Partien kommt.

Wiederholung möglich! Wer will Gegner sein?

REWE-Aktion Scheine für Vereine

Der Schachklub beteiligt sich wieder an der REWE-Aktion "Scheine für Vereine", die im Vorjahr zu einem großen Einsatz aller Mitglieder und Freunde geführt hatte.

Als wichtigstes Prämien-Ziel wurde zunächst eine Gefrier-/Kühlkombination ausgesucht, die dann im Vereinshaus (wenn das Corona-Virus nicht mehr wütet) in der Küche stehen wird. Diese Aktion ist auch bereits mit dem Vereinsring Gonzenheim abgestimmt, so dass auch andere Vereine in den Genuss der REWE-Aktion kommen können. ...weiterlesen "REWE-Scheine für Vereine: Sammelt für den Schachklub"

Nachdem die U14 bis U18 schon letzte Woche um die Deutschen Titel gerungen hatten, waren jetzt die Alterklassen U10 bis U12, wieder getrennt nach Mädchen und Jungen, dran.

Aus dem Facebook-Auftritt der Hessischen Schachjugend.

Hier konnte Bad Homburg sogar 2 Schüler stellen: Viktoria hatte einen Freiplatz in der U10W erhalten, während sich Justus souverän in einer Last-Minute-Aktion für die U10 qualifiziert hatte. ...weiterlesen "Deutsche Jugend-Meisterschaft: Teil 2 von 2!"

Normalerweise werden die Deutschen Jugend-Meisterschaften mit allen über 500 Qualifikanten auf einmal, an 7 Tagen, mit 9 Runden und über Pfingsten ausgetragen.

Aus bekannten Gründen ist in diesem Jahr alles anders: in 2 Gruppen, jeweils 5 Tage, jeweils 7 Runden und jetzt im Herbst. Aber man muss der Deutschen Schachjugend tiefen Respekt zollen, dass sie es geschafft hat, in diesen Zeiten so ein großes Turnier auf die Beine zu stellen! Vielen Dank! ...weiterlesen "Deutsche Jugend-Meisterschaft: Teil 1 von 2!"

Schon letzte Woche hatte der Schachklub angesichts steigender Inzidenzzahlen den zwischenzeitlich mit gutem Erfolg wiederbelebten Vereinsabend (z.B. kurzfristig 30 Teilnehmer bei der Vereinsmeisterschaft) eingestellt. Da konnte man noch hoffen, wenigstens für die Jugend ein Angebot machen zu können.
...weiterlesen "Covid-19: Auch Jugendtraining wieder eingestellt"

Es war eine ganz kurzfristige Angelegenheit, wie selbst die Deutsche Schachjugend zugibt, und so konnte am ersten Turnier auch kaum ein Spieler teilnehmen.

Thomas hat es trotzdem geschafft und belegte einen Platz im Mittelfeld des ersten (und des zweiten!) Turniers. ...weiterlesen "Justus gewinnt 2. DSJ-Grundschulturnier-Arena"

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Schachklubs Bad Homburg,

wir hatten es als einer von wenigen Schachvereinen in Hessen geschafft, seit Ende August einen vorsichtigen Spielbetrieb trotz des um sich greifenden Corono-Virus zu ermöglichen.

Leider gibt uns die herbstbedingte Pandemie-Entwicklung der letzten Wochen wenig Spielraum:

  • Die 7-Tages-Inzidenz im Hochtaunuskreis wird voraussichtlich bald über 50 liegen. In Frankfurt ist das leider schon so.
  • Es sind - auch in Hessen - weitere Verschärfungen der Versammlungsregelungen absehbar.
  • Der gesamtgesellschaftliche Aufruf zur Vermeidung von nicht unbedingt nötigen Kontakten gilt auch für das Schachspiel.

Daher hat heute der Vorstand beraten und beschlossen, den Erwachsenen-Spielabend erneut bis mindestens einschließlich 6. November auzusetzen. ...weiterlesen "Covid-19: Spielabend wird leider ausgesetzt"