Vor dem Bezirksliga-Spiel in Gießen war bei einigen Spielern die Hoffnung da, dass wir noch aufsteigen könnten. Also bat der Spielleiter darum, Gas zu geben. Aber schon im Vorfeld zeichnete es sich bei allen Mannschaften ab, dass die Personallage dünn sein würde. Schlussendlich traten wir dann mit sieben Spielern an und ließen das erste Brett frei und alle anwesenden Spieler mussten weit aufrücken, Paul Lenhart war leider nicht mitgekommen.

...weiterlesen "Bezirksliga: Aufstiegstraum ausgeträumt"

Da an diesem Spieltag insgesamt 4 Mannschaften unseres Vereins eine Heimbegegnung auszutragen hatten, spielten die 1. und die 3. Mannschaft wie ursprünglich vorgesehen im Kurhaus, während die beiden in der Kreisliga agierenden Mannschaften sich mit ihren Gegnern im Vereinshaus Gonzenheim trafen, um ihre 6. Spielrunde entsprechend abzuwickeln. ...weiterlesen "Kreisliga: Gewonnen und verloren"

Kaum vorstellbar, aber der Schachklub aus Gießen war seit Jahrzehnten nicht mehr Gegner der ersten Bad Homburger Mannschaft. Das liegt daran, dass Gießen I schon "immer" höher spielt als Bad Homburg und der Gießener Verein lange Jahre einem anderen Unterverband, also der Landesklasse West, angehörte. Einzig in der Saison 2007/08 spielte man gemeinsam Verbandsliga, aber in verschiedenen Gruppen. ...weiterlesen "Hessenliga: Glücklicher Punktverlust in Gießen"

Die frisch aufgestiegene Bezirksklassen-Mannschaft hat es geschafft: Zwar verlor das mit Jugendspielern durchsetzte Team in der letzten Runde gegen Vizemeister Gießen, aber da gleichzeitig der Abstiegskonkurrent Bergen-Enkheim beim Blindenschachklub nicht über ein 4:4 hinauskam, sollte das zum Klassenerhalt reichen. ...weiterlesen "Klassenerhalt für Bezirksklassen-Team"

Mit Marco Rolf und Walter Heil war der Schachklub Bad Homburg beim Gießener Schnellschach Open vertreten. Beide hatten sich unter die 65 Teilnehmer gemischt und waren nach der Startrangliste aus der hinteren Hälfte gestartet. ...weiterlesen "Schnellschach Gießen: Walter Heil & Marco Rolf dabei"