Springe zum Inhalt

Die IV. Mannschaft (links, hier die Bretter 4-6) tat sich schwer, aber behielt die Oberhand.

Bad Homburg tritt in diesem Jahr mit 2 Teams in der Kreisliga an und so wurde gestern in natürlich freundschaftlichem, aber ebenso kämpferischen Rahmen der direkte Vergleich vorgezogen.

Nach fast 4 Stunden gewann die favorisierte 4. Mannschaft etwas hoch mit 4½:1½ ...weiterlesen "Kreisliga: IV. gewinnt 4,5:1,5 gegen V."

Die Homburger Kurstädter fanden sich zum Kreisligaspiel zeitgerecht in der Mehrzweckhalle des Gegners in Bad Nauheim-Schwalheim ein. Leider konnte auch dieses Mal die Mannschaft nicht in ihrer gemeldeten Aufstellung antreten, sodass wir erwartungsgemäß nicht die besten Vorahnungen hatten. Wir hatten die Bad Nauheimer stärker eingeschätzt und die sich selbst auch, denn an eine Niederlage haben sie nicht im Traum gedacht. ...weiterlesen "Kreisliga: „Was, schon 4:0?“"

Nachdem der Berkersheimer Mannschaftsführer rechtzeitig mitgeteilt hatte,
dass das Bürgerhaus wegen Umbauarbeiten nicht zur Verfügung steht, traf man sich zum Kreisliga-Spiel in dem vorgeschlagenen Ersatz-Spielort im Bürgerhaus Saalbau Bornheim in Frankfurt. ...weiterlesen "Kreisliga: Knappe Niederlage in Berkersheim"

Im 8. Kreisliga-Kampf zwischen dem SK Bad Homburg IV gegen den SC Bad Nauheim V traten auf heimischen Terrain die Kontrahenten beiderseits in Meldebesetzung an. So etwas kommt eigentlich sehr selten vor, ebenso der Ausgang der Partien in Brettreihenfolge. ...weiterlesen "Kreisliga: Noch an der Tabellenspitze"

In der 5. Verbandsrunde der Kreisliga hatte die Bad Homburg IV. Mannschaft die Abordnung der TuS Makkabi II zu Gast. Während die Kurstädter in der gemeldeten Reihenfolge mit Björknes, Schwegler, Berg, Greifzu, Petry und Goetz antraten spielten die Gäste am letzten Brett mit einer Ersatzspielerin. ...weiterlesen "Kreisliga: jetzt kommen die stärkeren Gegner!"

Die 4. Verbandsrunde hatte die Bad Homburger Vierte bei den Schachfreunden Friedberg 2 auszutragen.

Geplant war, dass wir erstmals in gemeldeter Mannschaftsaufstellung hätten antreten können. Doch auf dem Einsammelweg der einzelnen Teilnehmer kamen wir mit einer mehr als 20 minütigen Verspätung am Niedereschbacher U-Bahnhof an. Durch die Verspätung konnten wir leider unser nominelles Spitzenbrett nicht treffen, sodass wir darauf bei der Weiterfahrt verzichten mussten. ...weiterlesen "Kreisliga: 4. Mannschaft Tabellenführer"