Springe zum Inhalt

In dem Endspiel um die Seniorenmeisterschaft der Corona-Jahre 2020/21 trafen mit Hellmuth Lebermann (Schwarz) und Paul Lenhart (Weiß) zwei "Urgesteine" aufeinander. Schwarz hatte bald die halbherzige Attacke auf seinen Königsflügel pariert und nutzte den Vorteil seiner beweglicheren Figuren konsequent aus. Als der Erfolg nur noch wenige Züge entfernt schien (siehe Diagramm), überkam ihn die Verlockung, mit 39. ... Tb2 40. Sxb2 - axb2 den Sack vermeintlich zuzumachen. ...weiterlesen "Seniorenmeisterschaft: Das Leben ist kein Ponyhof, das Schachspiel manchmal schon …"

Das letzte Spiel der 3. Runde der Senioren-Meisterschaft war ein Marathon, der mit einem Sieg von Hellmuth Lebermann mit den weißen Steinen gegen Walter Heil endete.

Fast 4 Stunden spielten die beiden auf einer wohlbekannten Terrasse in Bad Homburg, wind- und wettergeschützt. Senioren-Meisterschaft 2020/21

Walter hatte trotz Materialnachteil (Figur gegen Bauer) gute Konterchancen dank 2er verbundener Freibauern. Aber eine kleine Unachtsamkeit führte letztendlich zum Gewinn von Hellmuth.

Wenn auch der Schachklub am Freitag geschlossen blieb, waren die Senioren für ihre Meisterschaft dennoch in privater Umgebung aktiv. Sowohl Rainer Berg (gegen Joachim Petry) wie auch Jürgen Benz (gegen Regina Thaler blieben mit Schwarz erfolgreich. Dabei kamen die maximal pigmentierten Bauern zu besonderen Ehren: einer aus Rainers Reihen durfte das Matt geben und nur die Aufgabe von Regina verhinderte, dass sein Kollege aus Jürgens
Truppe per Umwandlung (in Turm oder Dame) es gleich tun konnte.

In der Senioren-Meisterschaft wurde die 3te und vorletzte Runde eingeläutet. Im Spitzenspiel konnte Paul sich gegen Otto durchsetzen und gewann die Partie. Paul kam mit Weiß etwas vorteilhaft aus der Eröffnung. Nach Ottos unvorsichtigem Dd8-Db6

Diagramm 1

...weiterlesen "Zweite Runde der Vereinsmeisterschaft!"

Der gestrige Vereinsabend war geprägt von internen Turnieren:

In der Senioren-Meisterschaft 2020 wurde die 2. Runde beendet. Bislang konnten sich die 4 DWZ-besten Spieler souverän durchsetzen - so dass es nun in der 3. Runde zum Aufeinandertreffen der 4 untereinander kommt, Spannung ist also vorprogrammiert. ...weiterlesen "Bericht vom gestrigen Vereinsabend (25.09.2020)"

Das Schranktürschloß wird ausgetauscht

Auch gestern abend kamen wieder einige Schachfreunde zusammen, um im Vereinhaus Gonzenheim Schach zu spielen. Wobei es dieses Mal neben dem Schachspiel auch um das Zusammenbauen und Einräumen der neuen Schränke ging. Dank zahlreicher helfender Hände verfügt der Schachverein nun über ausreichend Platz für Spiel- und Lernmaterial.

...weiterlesen "Bericht vom gestrigen Spielabend"

Die anstehenden bzw. bereits gestarteten Vereinsturniere werden bis auf weiteres unterbrochen / ausgesetzt. Im Mai betrifft dieses das Schnellschachturnier und die Senioren-Meisterschaft - sowie voraussichtlich auch die Turnier-Runden der 2ten Mai-Hälfte (Vereinspokal, Monatsblitz). Wann genau es weitergehen wird, ist derzeit leider nicht absehbar, daher ist weiter Geduld gefordert.

Schachtraining ist weiter online möglich, die Links zu anderen Schachseiten sind hier sicher hilfreich. Und natürlich lässt sich das eine oder andere Schachspiel auch online spielen, wer Turniere mag, findet hier sicher gute Gelegenheiten, sein Können auszuprobieren.

Ob der Kegelabend stattfinden kann, entscheidet sich in den nächsten Tagen.

In der ersten Runde der Seniorenmeisterschaft 2020 wurde im größten unserer Räume in der Albin-Göhring-Halle mit viel Abstand gespielt, um dem Corona-Virus keine Verbreitung zu ermöglichen.

Bei drei der vier gespielten Partien gab es bald die durch die DWZ-Differenzen zu erwartenden Favoritensiege, am längsten konnte sich noch Regina Thaler mit Schwarz zur Wehr setzen.

Deutlich spannender ging es dagegen am "Spitzenbrett" zu. ...weiterlesen "Seniorenmeisterschaft 2020, 1. Runde, 13.03.2020"