Springe zum Inhalt

Wer hätte das gedacht: Vor der letzten Runde waren wir Tabellenführer, und bei einem Sieg wäre es mit Sicherheit geschafft!
Das Liga-Orakel hatte jedenfalls nicht mit uns gerechnet.

Die Gäste aus Bad Vilbel kamen nur zu sechst … Trotzdem war klar, dass man weiter aufpassen musste, denn manchmal geschehen seltsame Dinge.

...weiterlesen "3. Mannschaft: Aufstieg, wenn wir ihn wollen!"

Dora, Thea, Noah & Neo freuen sich nach der Siegerehrung

Mitte April nahmen Noah und Neo an Deutschlands größtem regionalen Kinderschachturnier (RKST) in Karlsruhe teil. Neo holte gute zweieinhalb Punkte aus den fünf Runden und verlor nur gegen die beiden Spieler, die die höchsten DWZ-Zugewinne (je ca. +100) in diesem Turnier verbuchen konnten. Noah machte es noch besser: Er holte 4,5 Punkte und gewann das Turnier unangefochten. Damit hat er sich aus eigener Kraft für seine erste DEM U8 qualifiziert. Mit seinen 6 Jahren dürfte er dort auch wieder zu den jüngsten Teilnehmern gehören. Herzlichen Glückwunsch, Noah!

Parallel dazu fand noch ein U12-Begleitturnier statt, in dem Dora & Thea mitgespielt haben. Beide holten 3 aus 5 und belegten die Plätze 8 & 9 bei 24 Teilnehmern.

...weiterlesen "Aprilnachtrag Jugendturniere"

voller Turniersaal und trotzdem ausreichend Platz für alle Spielerinnen

Am 20. April fanden die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften der weiblichen Jugend in Offenbach statt. Erneut gingen wir mit drei Mannschaften an den Start:

  • U16w: Polina, Leonie, Gastspielerin Juliane und die erst 7-jährige Nika
  • U10w I: Thea, Aurelia, Dora und Weiyi
  • U10w II: Emily, Gastspielerin Frida, Jasmin und Norah Jane

Die Spielbedingungen waren in Offenbach erneut hervorragend. Ausreichend Platz für alle Bretter und erstklassige Versorgung durch das fleißige Helferteam der VSG Offenbach.

...weiterlesen "Meisterschaftsnachtrag April: 3 neue Hessentitel"

An diesem Wochenende trafen sich 27 junge Nachwuchsspielerinnen und -spieler aus ganz Hessen zur Hessischen Einzelmeisterschaft U8 in der Jugendherberge Biedenkopf.

Darunter befand sich auch ein Quartett aus Bad Homburg, Neo, Noah, Vivaan und Weiyi. Leider musste Neo das Turnier krankheitsbedingt abbrechen, doch das verbliebene Trio hatte ein tolles Wochenende.

...weiterlesen "Platz 3 bei Hessenmeisterschaft erkämpft"

Unser Schachnachwuchs war wieder äußerst aktiv. Am Wochenende vom 17. bis 18. Februar spielte Noah beim regionalen Kinderschachturnier in Augsburg mit, holte tolle drei Punkte aus fünf Partien und wurde mit einem kräftigen DWZ-Plus von über 130 Punkten belohnt.

...weiterlesen "4 Städte, 3 Bundesländer, 2 Wochenenden, 4 Pokale"

An diesem Wochenende nahm erneut eine Jugendmannschaft aus Bad Homburg an der hessischen Mannschaftsmeisterschaft U16 teil. Im vergangenen Jahr konnte das Team souverän den Meistertitel erringen. Doch da ein Großteil der Mannschaft in dieser Saison in der U18-Kategorie spielt, trat mit Polina, Danail, Till und Thomas ein runderneuertes Team an. In der Stadtrangliste zeigte sich bereits ein Rückstand von über 150 DWZ-Punkten auf die führenden Teams, die letztendlich sowohl die Meisterschaft als auch die Qualifikationsplätze zur MDVM unter sich ausmachten.

...weiterlesen "U16: Titelverteidigung adieu"

Nachdem unser Nachwuchs bereits Anfang Januar beim Staufer-Open und der U8 Schnellschachmeisterschaft Rheinland-Pfalz am Start war, ging es vor drei Wochen für Neo beim regionalen Kinderschachturnier in Berlin darum, erstmals bei einem Turnier mit DWZ-Auswertung mitzuspielen. Zwar zahlte er in den ersten beiden Runden noch Lehrgeld, konnte sich jedoch nach einem kampflosen Gewinn in Runde 3 noch über zwei glatte Siege in den Abschlussrunden freuen und holte tolle 3 Punkte ab.

...weiterlesen "Kein Wochenende ohne Schachturnier"

Am vergangenen Samstag bestritt Noah sein letztes Turnier als Fünfjähriger und ging dabei bei der U8 Schnellschachmeisterschaft der Schachjugend Rheinland-Pfalz in Pirmasens an den Start. In dem 14-köpfigen Teilnehmerfeld war er der zweitjüngste Spieler und belegte in der Startrangliste den siebten Platz.

Trotz seiner Jugend konnte Noah mit zwei Auftaktsiegen einen ordentlichen Start vorlegen. Ein kleines Zwischentief mit zwei Niederlagen konnte ihn nicht aufhalten – er erholte sich vorzüglich und sicherte sich mit drei weiteren Siegen starke fünf Punkte. Dank einer minimal besseren Zweitwertung reichte dies für den zweiten Platz.

...weiterlesen "Noahs Trophäenjagd geht in 2024 weiter!"

Nach der souveränen Qualifikation bei der MDVM im September ging unsere U12w vom Stadtranglistenplatz 6 aus in ihre erste DVM. Mit einem Durchschnittsalter von nur 9,4 Jahren war sie nicht nur etwas jünger als unser U10-Team (Altersschnitt 9,5 Jahre), sondern auch das zweitjüngste Team in der U12w insgesamt. Es sollte interessant sein zu beobachten, ob sich unsere Mädels gegen die teils deutlich älteren und erfahreneren Teams behaupten können.

...weiterlesen "DVM U12w: Wie sich unsere Jüngsten in den Top-6 festsetzten"

Am Samstag fand am Theresianum, einem Mainzer Gymnasium, der letzte Rheinhessische DWZ-Cup und Jugend-Grand-Prix des Jahres statt. Wie bereits bei einigen der vorherigen Auflagen, begaben sich Noah und Sarvesh aus der Kurstadt erneut auf den Weg dort um Punkte und Pokale mitzuspielen. Das Turnier wurde parallel zum Tag der offenen Tür des Gymnasiums ausgetragen, was dem Jugendturnier eine besondere Atmosphäre verlieh.

Sarvesh spielte in der Gruppe C des DWZ-Cups und holte genau 50 % der möglichen Punkte. Noah startete erneut im Jugend-Grand-Prix, dieses Mal in der Gruppe 1. Mit sechs von sieben möglichen Punkten sicherte er sich souverän den zweiten Platz, der mit einem großen Pokal belohnt wurde.

...weiterlesen "Noah holt den nächsten Pokal bei den Rheinhessen ab"