Springe zum Inhalt

Es war ein undankbares letztes Heimspielwochende in der Oberliga: Große Hitze und ein Tabellenstand für alle 4 Mannschaften, der keinen großem Kampf erzwang.

So reisten die beiden Erfurter Mannschaften deutlich unterbesetzt an, Corona macht es dort noch zusätzlich schwer. Aber auch Bad Homburg schaffte es am Samstag leider nicht, alle 8 Bretter zu besetzen.

...weiterlesen "5. Platz in der Oberliga!"

Es war ein Fernduell mit Oberursel, aber die letzten beiden Spieltage gingen leider mit jeweils 3,5:4,5 verloren und besiegelten so den Abstieg der Bad Homburger Reserve - erst im letzten Jahr aufgestiegen - aus der Landesklasse Ost.

Am Ende haben 3 Punkte gefehlt, was viel aussieht. Aber alleine die Brettpunkte zeigen, dass mehr drin war.

...weiterlesen "Ein Wermutstropfen: Abstieg aus Landesklasse"

Der Schachklub hat jetzt auch eine Kaffeemaschine und eine Spendenwanne. Die Bedienung üben wir noch.

"Oberursel macht Ernst!", das war der erste Eindruck, als die Aufstellungen zum Oberliga-Derby bekannt wurden.

Die Nachbarn waren erstmals in dieser Saison mit allen 4 Internationalen Meistern angetreten und ließen sich auch sonst nicht lumpen (zur Erinnerung: Das gab es in grauer Vorzeit schon einmal).

Ein Wunder war das nicht, denn im Fernduell mit SV Wiesbaden benötigt der SV Oberursel auch viele "kleine Punkte" (Jacek) und nicht nur schöde Siege.

Natürlich war Bad Homburg jetzt erst recht Außenseiter, aber das machte nach dem gestrigen Erfolg niemandem etwas aus und alle freuten sich auf hochwertige Partien.

...weiterlesen "Bad Homburg ärgert Oberurseler Meister"

"Was gibt es eigentlich nächstes Wochenende zu gewinnen?", das war die Frage von Jan zum Abschluss des letzten Super-Titel-Wochenendes. Die Antwort: Einen Klassenerhalt in der Oberliga!

Der scheint nämlich heute Bad Homburg gelungen zu sein. Mit einem 4,5:3,5 über den SK Marburg sollten die Kurstädter jetzt auf der sicheren Seite sein.

Leider wurde am Vormittag eine kurzfristige Unpässlichkeit bekannt, so dass Bad Homburg schon wieder mit 7 Leuten antreten musste. Aber das führt ja auch schon damals zu einem Sieg - warum also nicht gegen Marburg?

...weiterlesen "Oberliga: Das war der Klassenerhalt"

Als am Sonntag Abend so langsam die ganzen Ergebnisse des Spieltags eintrudelten, wurde klar, dass Bad Homburg an diesem Tag 3 Liga-Meisterschaften errungen hatte.

Bad Homburg III, IV und VI wurden Meister der Bezirksliga, der Kreisliga und der Kreisklasse!

Herzlichen Glückwunsch an die Teams um Mannschaftsführer Ulrich Knuplesch, Jan Peter und Jan Goetz.

...weiterlesen "Drei (Meister) auf einen Streich"

FB Mörlenbach SK Bad Homburg  4,5-3,5 
GM Galdunts, Sergey  2377 FM Sadeghi, Behrang  2115 ½-½
FM Legde, Georg  2293 FM Dunsbach, Ralf, Dr.  2134 1-0
Felgendreher, Heiko  2166 Schmidt, Walter  2195 0-1
FM Dittmar, Peter  2239 Lenz, Jonas  2092 ½-½
CM Böhmer, Christian  2127 Kaiser, Richard  2089 ½-½
Wohlfart, Paulus, Dr.  2066 Novak, Volker  2017 1-0
Schäfer, Michael  2091 Nagelsdiek, Ralf  1962 ½-½
Schiffer, Steve  1982 Ottmann, Martin  2024 ½-½

...weiterlesen "Einzelergebnisse 30.04. / 01.+08.05.22"

Das Gernsheimer Spendenschwein! Vielen Dank für das Buffet und hoffentlich ist es recht voll geworden!

Wieder ein erfolgreiches Oberliga-Wochenende!

Zwar reichte es beim hohen Favoriten aus Mörlenbach-Birkenau nur zu einer 3,5:4,5-Niederlage, aber dem Gastgeber aus Gernsheim konnten beide Punkte entführt werden.

Damit hat die glücklich aufgestiegene Bad Homburger Oberliga-Mannschaft 7 Punkte aus ebenso vielen Spieltagen auf dem Konto und kann ziemlich beruhigt dem Rest der Saison entgegen sehen. Dies umso mehr, als die Kurstädter gegen 3 der noch 4 verbleibenden Gegner auf Augenhöhe antreten können. Lediglich Meisterschaftsfavorit Oberursel dürfte eine Nummer zu groß sein.

...weiterlesen "Oberliga: Noch mal wertvolle Punkte"

Bad Homburg II Frankfurt Nord  2,0-6,0 
Nagelsdiek, Ralf  1962 Swoboda, Philipp  2032 0-1
Faqiry, Ramat  1916 Orlinski, Wolfgang  1988 0-1
Kroth, Manfred  1988 Renner, Thomas  1929 0-1
Schramm, Matthias  1869 Wend, Uwe  1981 0-1
Frühling, Karl-Heinz, Dr.  1901 Bennedik, Martin  1934 ½-½
Heil, Walter  1796 Schellen, Sven  1735 0-1
Gebauer, Wolfgang  1833 Dreis, Volker  1960 ½-½
Geyer, Stephan  1740 Straub, Fabian  1912 1--0

...weiterlesen "Einzelergebnisse 24.04.2022"

Drei alte Haudegen und drei Jungspunde. In dieser Aufstellung spielten wir gegen den SC Eschbach im Usinger Land I. Die Alten (Hellmuth Lebermann, Otto Reimer und Uwe Björknes) an Brett eins, drei und fünf, also mit den schwarzen Farben und die Jugend (Jan Gold, Justus Mandalka und Christoph Pichl) an den Brettern, die eine gerade Zahl ausweisen.


Um es vorwegzunehmen, wir gewannen mit 6:0 gegen den vermeintlich stärksten Gegner der Klasse. D.h. den Aufstieg in die Bezirksoberliga wollen wir uns nun nicht mehr nehmen lassen. Der Mannschaftsführer konnte total entspannt mehrere Zigarillos aus Kuba – dem Lande von Raul Capablanca – rauchen und hatte einen angenehmen Sonntagnachmittag.

...weiterlesen "…Und wie die Alten so die Jungen"

Die Vorrunde der DSOL 2022 ist abgeschlossen. Unsere dritte Mannschaft hat es in der Liga 9B auf den ersten Platz geschafft!

Wir sind gemeinsam mit 63 anderen Mannschaften in die Liga 9 gesetzt wurden. Je Liga wurde die Vorrunde in einem Rundenturnier mit 4 Staffeln mit jeweils 8 Teams gespielt. Die beiden Erstplatzierten haben sich sich für das Viertelfinale qualifiziert.

Die Endtabelle der Liga 9B
...weiterlesen "Gruppensieg dank solider Mannschaftsleistung"