Springe zum Inhalt

© Michael Hofmann, Kitzingen, Wikipedia
Die diesjährige Schnellschach-Meisterschaft fand mit 16 Teilnehmern trotz Sommerzeit und Pandemie-Sorgen eine gute Beteiligung! Und das nicht nur in der Breite, sondern mit 6 Spielern mit Hessenliga-Niveau auch in der Spitze!

Und es gab viele Überraschungen! So landeten die beiden DWZ-Führenden Walter Schmidt und Ralf Dunsbach im geschlagenen Feld und hatten mit dem Ausgang des Turniers nie etwas zu tun! ...weiterlesen "Sadeghi und Faqiry beherrschen das Schnellschach-Feld"

Und weiter geht es mit 2 Vereinsturnieren im Schachklub Bad Homburg.

Die Schnellschach-Meisterschaft wurde erstmalig bereits im Frühjahr ausgeschrieben, wurde dann aber aufgrund der Corona-Pandemie mehrmals verschoben und wird jetzt neu ausgeschrieben. Sprich' bereits im Frühjahr erfolgte Anmeldungen sind nicht mehr gültig. Anmelde-Details in der Ausschreibung.

Die 10. Auflage des Turnier-Simultan am 04.12. steht sicher noch unter dem Vorbehalt der Entwicklung der Infektionszahlen in diesem Winter. Sollte es zu weiteren öffentlichen Einschränkungen kommen, werden wir an dieser Stelle informieren.

Die anstehenden bzw. bereits gestarteten Vereinsturniere werden bis auf weiteres unterbrochen / ausgesetzt. Im Mai betrifft dieses das Schnellschachturnier und die Senioren-Meisterschaft - sowie voraussichtlich auch die Turnier-Runden der 2ten Mai-Hälfte (Vereinspokal, Monatsblitz). Wann genau es weitergehen wird, ist derzeit leider nicht absehbar, daher ist weiter Geduld gefordert.

Schachtraining ist weiter online möglich, die Links zu anderen Schachseiten sind hier sicher hilfreich. Und natürlich lässt sich das eine oder andere Schachspiel auch online spielen, wer Turniere mag, findet hier sicher gute Gelegenheiten, sein Können auszuprobieren.

Ob der Kegelabend stattfinden kann, entscheidet sich in den nächsten Tagen.

(© Michael Hofmann, Kitzingen, Wikipedia)
Die gestern ausgetragene Schnellschach-Meisterschaft wurde durch ein Foto-Finish entschieden: Mit einem glücklichen halben Buchholzpunkt setzte sich Walter Schmidt noch an die Spitze, nachdem der Tabellenzweite Carsten Kreiling (SVG Eppstein) schon wie der sichere Sieger ausgesehen hatte. ...weiterlesen "Dramatisches Finish im Schnellschach"