Springe zum Inhalt

Gespannte Erwartung vor dem Turnierbeginn: Hessens Blitz-Elite im Bügerhaus.
Die Hessische Mannschaftsblitz-Meisterschaft, ausgerichtet vom Schachklub Bad Homburg, litt etwas unter den kurzfristigen Absagen der gesponsorten Titelträger-Truppen aus Heusenstamm und Bad Emstal, so dass die Favoriten auf den Titel schnell ausgemacht waren: Bundesligist SV Hofheim und der nachbarliche Oberligist SV Oberursel würden den Titel unter sich ausmachen. ...weiterlesen "Hessisches Mannschaftsblitz: 6. Platz"

Das diesjährige Bezirks-Mannschafts-Blitz war mit nur 7 Mannschaften leider ziemlich spärlich besucht. In den letzten 11 Jahren ist das ein Minus-Rekord, woran aber bestimmt die ordentlichen Spielbedingungen in Bad Vilbel nicht schuld sind. ...weiterlesen "Bronze im Bezirks-Mannschafts-Blitz"

Großer Andrang war das nicht, aber immerhin ein Häuflein Kiebitze. Insgesamt spielten 45 Spieler das Turnier durch, was allerdings auch am Wetter lag.

Die Hessische Schnellschach-Meisterschaft war in diesem Jahr dünn besucht. Zwar waren mit den internationalen Titelträgern Milov (der übrigens auch das Rhein-Main-Open 2017 spielen wird), Telljohann, Donchenko und Poetsch und 4 Fide-Meistern eine gewisse Spitze vorhanden, aber die Breite ließ zu wünschen übrig. ...weiterlesen "Walter Schmidt beim dünn besetzen Hessen-Schnellschach"

Der Saal in Marburg war leider nicht brechend voll. Aber es gab schöne Spielbedingungen.

Wolfgang Hettler gelang das, was im Vorjahr Robert Neubauer versagt blieb: Er siegte mit eine kleinen Vorsprung in der Zweitwertung im B-Turnier der Hessischen Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch! ...weiterlesen "Hettler gewinnt B-Turnier bei HEM"