Springe zum Inhalt

Das fünfrundige Kurz-Open des SC Eschborn war mit 103 Teilnehmern nicht ganz ausverkauft, aber dennoch eine gute Gelegenheit, vor der Saison auf Trab zu kommen.

Aus Bad Homburg nutzten Spitzenbrett Behrang Sadeghi, Vielspieler Uwe Björknes und Wijk-Zaungast Jürgen Benz diese Gelegenheit. ...weiterlesen "Eschborn: 3 Teilnehmer mit 50% der Punkte"

Amanullah Khan
Vor genau 100 Jahren wurde der Friede von Rawalpindi geschlossen: Afghanistan hatte sich damit vom Britischen Empire gelöst und seine Souveränität zurückerlangt.

Seitdem ist der 10. August afghanischer Nationalfeiertag und jetzt, im Rahmen der Feierlichkeiten 100 Jahre später, wurde deshalb eine Schnellschach-Meisterschaft ausgetragen. ...weiterlesen "Ramat Faqiry Dritter bei Afghanischem Nationaltags-Turnier"

Als einziger Teilnehmer aus Bad Homburg nach Spitzenbrett Behrang Sadeghi an der 7. Deutschen Meisterschaft im Chess960 teil. Ein Preisgeld von 2.100 € lockte reichlich Titelträger nach Wiesbaden. Turniersieger wurde IM Jonas Rösner vom Oberligisten SK Ettlingen. ...weiterlesen "DEM im Chess960: Sadeghi wird 15."

Vor 3 Wochen hat das Rhein-Main-Open 2019 begonnen - und jetzt sind die ersten Partien erfasst.

Thomas Rondio hat wie üblich fleißig gearbeitet und die 326 Partien des B-Opens elektronisch erfasst. Diese können hier downgeloaded werden. Vielen Dank!

Die Partien des A-Opens folgen in Kürze.

Einige Kostproben aus dem Turnier: ...weiterlesen "Rhein-Main-Open: Partien B-Open online"

FSM? DFMMLV? Was ist das?

In den letzten Wochen dominierte das Rhein-Main-Open die Aktivitäten des Schachklubs. Aber das waren natürlich nicht alle Schachaktivitäten. Denn praktisch zeitgleich ging die FSM, die Offene Frankfurter Stadtmeisterschaft zu Ende, und fand die DFMMLV, die Deutsche Frauen Mannschafts Meisterschaft der Landesverbände, statt. ...weiterlesen "War da noch was? FSM! DFMMLV!"

Drei Runden sind im Rhein-Main-Open 2019 gespielt. Und anders als im Vorjahr kommt es dieses Mal (noch) nicht zu Großmeister-Duellen.

Der Grund ist das starke Aufspielen der Amateure Vladislav Kolker und Oliver Prestel, die beide einen halben Punkt gegen GM Ventzislav und GM Milov entführen konnten. ...weiterlesen "RMO: Titelträger müssen Federn lassen"