Springe zum Inhalt

Zentrales Lager: Die U10-Sieger stehen fest (Uff!)

Bad Homburg gewann das Wettrennen um die meisten Teilnehmer der U10. (Bild aus der Tageszeitung von Samstag)

Es waren 2 volle Tage mit den wuseligen U10-Schülerinnen und Schüler: Die erste Etappe des Zentralen Lagers 2019 ist beendet und hat für 92 Eleven des Schachspiels ein häufig erfolgreiches, jedenfalls aber spaßiges Wochenende gebracht.

Der große Sieger der U10 heißt sicher Lloyd Shang Burkart (TuS Makkabi Frankfurt) der als U10-Spieler schon die U14-Meisterschaft im Bezirk dominierte und nun also auf Hessenebene einen Titel holte.

Bad Homburg startete mit 14 Schülerinnen - für einige davon war es das erste Turnier, für andere schon eine wiederholte Erfahrung.

Alle 14 (!) Bad Homburger U10-Teilnehmer auf einem Foto. Alleine das ist ein Wunder der Organisation!

Es reichte nicht für die ganz oberen Plätze, die waren den wirklich alten Hasen kaum wegzunehmen. Aber es gab Erfolge: Julian holte 4½ Punkte aus den 7 Partien und - darauf ist er besonders stolz - seine Eingangs-DWZ von über 1000! Herzlichen Glückwunsch!

Ebenso viele Punkte brachte Felix nach Hause, obwohl er seit der letztjährigen U10-Meisterschaft praktisch pausiert hatte. Malte und Justus liefen freundschaftlich mit 50% der Punkte im Mittelfeld ein.

Julian am Holzbrett - das war für die Topbretter vorbehalten.

Alle Ergebnisse finden sich hier (wobei die URL eine temporäre Ersatzseite ansteuert): https://ersatz.hessische-schachjugend.de/wp-content/uploads/2019/04/U10-Fort-R7.html.
Außerdem kann man unter https://ersatz.hessische-schachjugend.de/wp-content/uploads/2019/04/HEM-U10-Blitz-Fort-R11.html die Ergebnisse des Blitzturniers einsehen.

Roy, Till, Leoni, Ben (vlnr)

Es sieht zwar so aus, aber es wurde nicht nur Schach gespielt: Das Zentrale Lager ist ein Happening, das im Schachumfeld seinesgleichen sucht: 2 Tage Dauerstress für die Betreuer, 2 Tage Dauerbespaßung für die Kinder. Empfehlenswert!

Autorennen zwischen den Runden.
Basteln kommt immer an.
Verschnaufpause für die Betreuer, wobei vor allem Jonas und Jan - oft bis weit nach Mitternacht beschäftigt - den Bad Homburger Stab hochhalten. Vielen Dank!

Jetzt werden die Tage ruhiger - aber nicht weniger: Ab heute ziehen die Altersklassen U12 bis U18 in die Jugendherberge ein und machen an den folgenden 5 Tagen in sehr viel wettkampftauglicherer Atmosphäre die insgesamt 5 Sieger unter sich aus. Auch hier winken natürlich wertvolle Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft! Allen Teilnehmern viel Glück!