Mädchen-Grand-Prix 2017 in Oberreifenberg

Gruppenfoto mit allen Teilnehmerinnen

Nach dem tollen Erfolg im letzten Jahr, machten sich in diesem Jahr mit Luisa, Jelena, Sarah und Fenja sogar gleich 4 Mädels aus dem Verein auf den Weg zum diesjährigen Mädchen-Grand-Prix. 

Nach der etwas weiteren Fahrt im letzten Jahr nach Bad Hersfeld, war es diesmal fast schon ein Heimspiel. Es ging nach Oberreifenberg in den Taunus und bei der Siegerehrung lieferten sich die zahlreichen Oberurseler und Bad Homburger Teilnehmerinnen wie in bester Stadionatmosphäre ein reges Jubelduell, wer kann wohl lauter jubeln?!? Für mich klang es nach unentschieden, da muss noch ein Entscheidungsturnier her 😉

Jelena bei abschließender Partieanalyse und -erfassung

Leider war das Turnier für Sarah bereits nach 2 Runden beendet. Sie hatte sich wohl einen Infekt eingefangen und musste abgeholt werden. Doch die verbliebenen Mädels verbrachten ein tolles Wochenende mit je 5 interessanten Turnierpartien. Leider blieb sowohl Jelena mit 3,5, als auch Fenja mit 3 Punkten etwas hinter den eigenen Erwartungen und es reichte in einem recht ausgeglichenen Feld "nur" zu den Plätzen 4 & 5 in ihrer Altersklassen. Beide hatten sich vorher als Ziel gesteckt unter die ersten 3 zu kommen um sich für das nächstjährigen Deutschlandfinale zu qualifizieren. Doch dazu sollte es diesmal nicht ganz reichen.

Luisa kam in ihrem ersten Turnier mit langer Bedenkzeit auf respektable 1,5 Punkte und kann damit sehr zufrieden sein.

Alle warten gespant auf die Siegerehrung

Natürlich kam wie immer bei den Turnieren der Hessischen Schachjugend (HSJ) auch das Freizeitprogramm nicht zu kurz. Neben unzähligen Runden Werwolf, wurden Bügelperlenbilder und Namensschilder gebastelt. Beim Namensschildwettbewerb errang Bad Homburg dann gleich einen Doppelsieg. Jelena holte Silber und das vereinslose Geschwisterkind Jola gewann diesen Wettbewerb. So gab es dann doch noch etwas bei der Siegerehrung zu bejubeln.

Wie gut das Wochenende bei den Mädels ankam, zeigt wohl am Besten der Umstand das bereits beim Beladen des Kofferraums diskutiert wurde wie man denn wohl zu den nächsten Turnieren kommen könnte 😉

HSJ Mädchenschachreferentin Franziska Liez vor gut bestücktem Preistisch

Ein großer Dank gebührt erneut der Mädchenschachreferentin Franziska Liez und ihren Helferinnen die erneut ein tolles Turnierwochenende für die Mädels auf die Beine gestellt haben!

Ergebnisse und Siegerlisten gibt es hier.

 

Jola, Jelena, Luisa und Fenja