Bad Homburg wird Blitzmeister im Bezirk

Nach 3 Jahren Pause hat es endlich mal wieder geklappt: Der Schachklub Bad Homburg gewann nach einem spannenden Finish die Bezirks-Blitz-Mannschafts-Meisterschaft.

Zweiter wurde der Verein aus der Nachbar-Kurstadt Bad Nauheim, Bronze ging an den SC Matt im Park.


Hans-Dieter Post organisierte das Turnier gewohnt routiniert und schlichtete rasch kleinere Streitfälle. Leider folgten Oberliga-Vereine wie Oberursel, Gießen oder Brett vorm Kopp nicht dem Ruf "wolle Schach spiele?".


Bad Homburg war dagegen gleich mit 3 Mannschaften vor Ort: Ein schöner Team-Nachmittag in Bockenheim.

Zum Turnierverlauf: Es wurde bei 9 teilnehmenden Mannschaften doppelrundig gespielt, wobei immer gleich Hin- und Rückrunde nacheinander abgewickelt wurden. Bad Homburg 1 pflügte anfangs glatt durch die ganze Gegnerschaft, während der schärfste Konkurrent Bad Nauheim früh 2 Mannschaftspunkte gegen den späteren Dritten Matt im Park abgab.


Die Entscheidung gegen Bad Nauheim: Diesen Kampf verlor Bad Homburg (links) noch mit 0:4! (Bild: SC Bad Nauheim)

So kam es in der Vorschlussrunde zum Showdown - und zu einem Schock: Bad Homburg erlebte mit einem verdienten 0:4 die Höchststrafe! Dann aber ein kurzes Anmahnen der Konzentration und im Rückkampf gelang etwas glücklich die Revance: 2½-1½ - und das bedeutete praktisch die Meisterschaft.


Bad Homburg II (rechts): Die Mannschaft schlug sich vorzüglich und wurde insgesamt Vierter, wozu die beiden Gäste Alexander Haucke und Wolfram Schneider wesentlich beitrugen.


Bad Homburg III (links): Diese Mannschaft schoß den Vogel ab: Völlig unerwartet gelang der 5. Platz und hier beeindruckte Jugendspieler Vincent Skiera am letzten Brett mit 9,5 Punkten.

Die Einzelergebnisse (aus 16 Partien):

Brett SK Bad Homburg I SK Bad Homburg II SK Bad Homburg III
1. Ryhor Isserman 10,5 Alexander Haucke 12,0 Ramat Faqiry 6,0
2. Egon Merkle 12,0 Hellmuth Lebermann 6,5 Wolfgang Hettler 6,5
3. Walter Schmidt 13,5 Otto Reimer 6,0 Robert Neubauer 5,0
4. Peter Dertscheny 12,0 Wolfram Schneider 10,5 Vincent Skiera 9,5
Gesamt 48,0   35,0   27,0
Platz 1.   4.   5.

Alle Ergebnisse mit vielen Statistiken
Viele Fotos auf der Turnierseite